Laborsteuerung

TSI bietet sichere und flexible Lösungen zur Laborsteuerung. Labore und ähnlich empfindliche Räume erfordern eine strenge Kontrolle der Lüftung und der Temperatur, damit die Richtigkeit der darin durchgeführten Experimente und eine sichere Arbeitsumgebung sichergestellt und gleichzeitig der Energieverbrauch optimiert wird.

 Laborlösungen  

Laborsteuerung sorgt für Sicherheit und Energieeinsparungen.

Die TSI-Methode der direkten Messung kritischer Parameter ist deshalb überlegen, weil sie für höchste Sicherheit im Labor sorgt. Speziell die Abzugssteuerung gewährleistet eine konstante Oberflächengeschwindigkeit und somit die erforderliche Sicherheit. Überdies ermöglicht der richtige Aufbau der Laborsteuerung erhebliche Energieeinsparungen.

Regelkonform mit der Laborsteuerung von TSI

Schriftlich festgehaltene Standards und Richtlinien helfen Konstrukteuren beim Entwerfen von Laboren. Demnach enthalten ANSI, ASHRAE, NFPA und OSHA Anforderungen und Empfehlungen hinsichtlich der Abzugsleistung und des Aufbaus von Heiz-, Lüftungs- und Klimaanlagen im Labor. Mithilfe der umfassenden Laborsteuer- und -überwachungslösungen von TSI ist es ganz einfach, Labore zu entwerfen, die mit den jeweils geltenden Richtlinien konform sind.

Gestaltungsfreiheit dank Laborsteuerung von TSI

Keine Lösung eignet sich für jede Anwendung; deshalb bietet die Laborsteuerung von TSI eine Auswahl an Steuerungsstrategien und -komponenten, die sich an die sicherheitsspezifischen und gestalterischen Vorgaben der jeweiligen Anlage anpassen lassen. Mit den Gestaltungshilfen und der technischen Unterstützung von TSI können Sie Ihr Laborprojekt optimieren.

Darüber hinaus bietet TSI zusätzliche Lösungen für Laboranwendungen wie:

  • Abzugstestprodukte zur Durchführung von Geschwindigkeitstests an Abzügen gemäß ASHRAE 110
  • Reinhaltungsprodukte zur Unterstützung beim Zertifizieren von Reinräumen, wie sie in pharmazeutischen Unternehmen zu finden sind, und zur Gewährleistung von Sicherheit und Regelkonformität
  • Lüftungstestgeräte für die Wartung und Inbetriebnahme von HLK-Systemen