skip to content

Spektrometer Scanning Mobility Particle Sizer

    Spektrometer Scanning Mobility Particle Sizer

    Bei den Spektrometern Scanning Mobility Particle Sizer von TSI handelt es sich um hochauflösende Nanopartikelgrößenmessgeräte, die bei Forschern seit langem das Gerät der Wahl sind, wenn es darum geht, die Größe von Nanopartikeln für Nanoanwendungen wie Nanoforschung und -entwicklung darzustellen. 

    Das Spektrometer SMPS™ von TSI gilt weithin als Standard bei der Messung der Größenverteilung von Luftpartikeln. Außerdem werden diese Partikelgrößenmessgeräte regelmäßig zur akkuraten Größenmessung in Flüssigkeiten schwebender Nanopartikel verwendet. Das National Institute of Standards and Technology (NIST) benutzt einen DMA von TSI zur Größenbestimmung von in Flüssigkeit schwebenden Standardreferenzmaterialien von 60 nm und 100 nm (Polystyrol-Latex-Kugeln oder PSL).  

    Bei der Größenbestimmung mit dem SMPS™-Spektrometer handelt es sich um eine diskrete Technik, bei der Anzahlkonzentrationen direkt gemessen werden, ohne dass dabei die Form der Partikelgrößenverteilung berücksichtigt wird. Diese Methode ist unabhängig vom Brechungsindex des jeweiligen Partikels oder der Flüssigkeit und ermöglicht einen hohen Grad an Genauigkeit bei der absoluten Größenbestimmung sowie bei der Wiederholbarkeit von Messungen. Seit mehr als 30 Jahren liefert das SMPS-Spektrometer (Scanning Mobility Particle Sizer™) von TSI hochwertige Messdaten und genießt deshalb das Vertrauen der Forscher. 

    Leistungsmerkmale und Vorteile
    • hochauflösende Messdaten – bis zu 167 Kanäle
    • breiter Größenbereich – von 2,5 nm bis 1.000 nm
    • schnelle Messungen – komplette Größenverteilungen in 16 Sekunden
    • breiter Konzentrationsbereich von 1 bis 107 Partikeln/cm3  
    • flexible Aufbauoptionen; Auswahl zwischen Wasser und Butanol als CPC-Arbeitsmedium; Auswahl zwischen traditionellem und nichtradioaktivem Neutralisator
    • automatisierte Durchflusssteuerung per Computer
    • Größenbestimmungsmethode nach ISO 15900:2009
    • einfacher Aufbau und Bedienung
    • diskrete Partikelmessung: gut geeignet für Mehrfachmodi-Probenahmen unabhängig von optischen Partikeleigenschaften
    Anwendungen der
    • Nanotechnologieforschung und Materialsynthese
    • Atmosphärenstudien und Umweltüberwachung
    • Verbrennungs- und Abgasuntersuchungen
    • Messungen der Luftqualität in Innenräumen
    • Nukleations- und Kondensationsstudien
    • inhalationstoxikologische Studien
    Zubehör
    • elektrostatischer Klassierer mit DMA-Säule entsprechend Ihrer Wahl
    • einer von sechs CPCs
    • Aerosol Instrument Manager® Software
       

    Computer zur Datenspeicherung müssen separat erworben werden.  

    Aktion zum Optischen Partikelgrößen-messgerät

    3910 NanoScan SMPS Product Image 3910

    TSI bietet einen Rabatt von bis zu 15 % auf den Kauf von zwei oder mehreren Optischen Partikelgrößenmessgeräten 3330.

    Weitere Informationen »
    If you are seeing this, then the pnlEUCookieScripts is working