skip to content

Quantitative Dichtsitzprüfung

Mittels quantitativer Dichtsitzprüfung (QNFT) lässt sich der Sitz einer Atemschutzmaske prüfen, indem die Konzentration eines Stoffs außerhalb der Maske mit der Konzentration desselben Stoffs innerhalb der Maske verglichen wird. Eine bestandene quantitative Dichtsitzprüfung mit einem quantitativen Dichtsitzprüfgerät stellt sicher, dass die Maske eine geeignete Größe hat und der Träger der Maske weiß, wie diese anzulegen ist.

Atemschutz am Arbeitsplatz

Eine bewährte Lösung zur quantitativen Messung des Dichtsitzes vom Marktführer 

Seit über 25 Jahren nimmt TSI mit den Atemschutzmasken-Dichtsitzprüfgeräten PortaCount® Pro/Pro+ die führende Stellung in der Branche ein. Unsere Systeme erfüllen als einzige die Normen von OSHA und eignen sich zum Testen aller Arten von Atemschutzmasken.

Quantitative Dichtsitzprüfung, damit Sie ruhig schlafen können
  • In einer Welt mit Epidemien und Naturkatastrophen muss man gewappnet sein. Durch quantitative Dichtsitzprüfungen an Mitarbeitern sorgen Sie dafür, dass diese auf jede mögliche Situation vorbereitet und voll geschützt sind.
  • Die Atemschutzmasken-Dichtsitzprüfgeräte PortaCount Pro/Pro+ liefern quantifizierbare, eindeutige Ergebnisse sowie eine direkte Messung von Dichtsitzfaktoren und helfen Ihnen dadurch bei der Aufrechterhaltung eines zuverlässigen Atemschutzprogramms.

Bei der Verwendung im Rahmen eines Atemschutzprogramms gewährleisten Atemschutzmasken-Dichtsitzprüfgeräte von TSI,dass das Personal durch seine Masken den bestmöglichen Schutz erhält.

If you are seeing this, then the pnlEUCookieScripts is working