This website uses cookies
Die Website speichert nun nur noch wichtige Cookies auf Ihrem Computer. Wenn Sie keine Cookies zulassen, können Sie möglicherweise bestimmte Funktionen der Website nicht nutzen, wie zum Beispiel: Anmelden, Produkte kaufen, personalisierte Inhalte ansehen, zwischen den Sprachen der Website wechseln. Es wird empfohlen, dass Sie alle Cookies zulassen.
+49 241 52 30 30 (DE) Alle Standorte

SUCHEN

Insufflationsprüfung

Halten Sie Ihren Insufflator in einwandfreiem Zustand

Prüfung von medizinischen Insufflatoren

Pallaire EVA15 InsufflatorInsufflation ist definiert als das Einblasen von Gas, Pulver oder Dampf in eine Körperhöhle. Es gibt viele medizinische Anwendungen, die häufigsten sind Chirurgie, Diagnostik, Atemunterstützung, Intensivpflege und Anästhesie sowie die Verabreichung von Medikamenten über die nasale Insufflation.

Chirurgie

Endoskopische Insufflatoren werden bei laparoskopischen Operationen eingesetzt, um Freiraum für chirurgische Eingriffe zu schaffen. Ein lapraroskopischer Insufflator bläst den Körper eines Patienten mit Druckgas auf - in der Regel Kohlendioxid (CO2) anstelle von Umgebungsluft oder Sauerstoff (O2), da CO2 weniger negative Auswirkungen auf den Körper hat. Insbesondere ist CO2 nicht brennbar, farblos und hat eine höhere Blutlöslichkeit als Luft. Der Patient wird während des gesamten Eingriffs zu seiner Sicherheit ständig überwacht.

Diagnostik

Die Insufflation von Gasen in Teile des menschlichen Körpers kann auch die Diagnostik verbessern. Die Insufflation kann die radiologische Bildgebung verbessern oder den Zugang zu Körperteilen ermöglichen, die sonst nur schwer zu untersuchen wären. Die Insufflation kann zum Beispiel bei Routinekoloskopien eingesetzt werden und ist oft bei tief sedierten Patienten notwendig.

Atemunterstützung & Anästhesie

Die Insufflation zur Atemunterstützung reicht von einer Atemmaske (die Sauerstoff liefert) bis hin zu PAP-Therapiegeräten (die zur Behandlung von Schlafapnoe eingesetzt werden).

Neben der Sauerstoffversorgung von Patienten wird die Insufflation auch zur Beatmung von Patienten wird die Insufflation auch zur Beatmung von Patienten und zur Verabreichung/Aufrechterhaltung einer Vollnarkose verwendet. Einige Medikamente, die zur Einleitung einer Vollnarkose verwendet werden, stoppen die Bewegung der Muskeln, die zum Atmen verwendet werden - in diesen Fällen ist eine Insufflationsmaschine erforderlich, um mechanisch sauerstoffhaltige Luft in das Atmungssystem des Patienten zu bringen.

Verabreichung von Medikamenten

Medikamente, die über die nasale Insufflation verabreicht werden, können eine lokale oder systemische Wirkung haben und werden im Allgemeinen vom Körper viel leichter aufgenommen, als wenn das Medikament oral eingenommen wird. Zu diesen Medikamenten können Steroide, Hormonersatzpräparate, abschwellende Mittel, Nikotinersatzpräparate, Migränemedikamente und Impfstoffe gehören. Außerdem kann die nasale Insufflation bei Patienten eingesetzt werden, bei denen ein intravenöser Zugang nicht möglich ist.

Insufflator-Prüfung

Keyhole surgery using an endoscopic insufflatorInsufflationsgeräte integrieren eine Reihe von Sensoren in ihre Konstruktion, wie z. B. Drucksensoren, Gasflusssensoren, Temperatursensoren usw. Diese Sensoren werden verwendet, um die für die Funktion des Insufflators erforderlichen Druck-, Gasfluss- und Temperaturausgänge zu steuern sowie Echtzeit-Messwerte anzuzeigen, um den Benutzer während des Betriebs des Geräts zu informieren. Es ist wichtig, dass diese pneumatische Komponenten genau funktionieren, damit der Insufflator korrekt arbeitet und der Patient durch den Insufflationsvorgang nicht geschädigt wird.

Um sicherzustellen, dass der Insufflator ordnungsgemäß funktioniert, müssen die Geräte regelmäßig gewartet und getestet werden, um sicherzustellen, dass sie innerhalb der Herstellerspezifikationen arbeiten.  Insufflatoren werden während des Produktentwicklungs- und Produktionsprozesses vom Hersteller getestet.  Die Sensoren werden zu diesem Zeitpunkt von Konstrukteuren, Fertigungsingenieuren und Technikern kalibriert oder verifiziert.

Nach dem Kauf und der Inbetriebnahme in einem Krankenhaus werden Insufflatoren in der Regel entweder direkt vom Hersteller oder von einem autorisierten Servicetechniker (der vom Hersteller geschult und zertifiziert ist) gewartet. Die meisten Gerätehersteller geben einen Wartungszyklus vor, um die Garantie des Insufflators aufrechtzuerhalten - normalerweise jährlich oder alle zwei Jahre.

Um die pneumatischen Komponenten eines Insufflators zu testen, werden im Allgemeinen die Drücke, die Flussrate oder das Volumen des Geräts gemessen. Der typische Druckbereich für Insufflatoren liegt zwischen 10-15 mm Hg und die Durchflussraten sind kleiner als 50 Liter pro Minute. Die Ergebnisse der Service- und Wartungstests werden dokumentiert und in der Regel wird ein Bericht oder ein Zertifikat erstellt. 

Die TSI Massendurchflussmesser der Serie 5000 sind ideal für die Entwicklung, Produktion und Wartung von Insufflationsgeräten geeignet. Diese All-In-One Durchflussmesser integrieren Durchfluss-, Druck- und Temperaturmessungen in einem einzigen Prüfgerät und können Messwerte protokollieren und zeitsynchronisierte Daten exportieren. Der extrem niedrige Druckabfall der TSI-Durchflusstechnologie stellt sicher, dass Durchflussraten- und Volumenmessungen den zu prüfenden Insufflator nicht beeinträchtigen, und die Messgeräte den von einigen Herstellern vorgegebenen Anforderungen für Tests mit niedrigem Druckabfall entsprechen.

5210-7 Low Flow MeterTSI Durchflussmesser 5210-7 für niedrigen Druchfluss:  Für Prüfdrücke und CO2-Gasdurchflüsse unter 30 L/min

  • Misst niedrigen Differenzdruck: Bereich von ±150 cm H2O, die Toleranz beträgt ±0,5 % des Messwerts oder 0,15 cm H2O
  • Misst CO2-Gasdurchflüsse: Bereich von ±30 L/min, Toleranz ist 2 % vom Messwert oder 0,005 L/min
  • Präzise Volumenmessungen oder längerfristige Totalisatormessung
  • Temperatur- und Absolutdruckmessungen inklusive
  • Protokolliert Messdaten mit einfachem Datenexport

 

5310-5 High Flow MeterTSI Durchflussmesser 5310-5 für hohen Durchfluss: Für Prüfdrücke und CO2-Durchflussraten über 30 L/min

  • Misst niedrigen Differenzdruck: Bereich von ±150 cmH2O, die Toleranz beträgt ±0,5 % des Messwerts oder 0,15 cm H2O
  • Misst CO2-Gasflüsse: Bereich von ±300 L/min, die Toleranz beträgt 2 % des Messwerts oder 0,05 L/min
  • Präzise Volumenmessungen oder längerfristige Totalisatormessung
  • Temperatur- und Absolutdruckmessungen inklusive
  • Protokolliert Messdaten mit einfachem Datenexport

 

5200-7 Low Flow MeterTSI Druchflusmesser 5200-7 für niedrigen Durchfluss:  Zum Testen von CO2-Gasflüssen unter 30 L/min

  • Misst CO2-Gasflüsse: Bereich von ±30 L/min, Toleranz ist 2% des Messwerts oder 0,005 L/min
  • Messwerte mit einer Auflösung von 1 Millisekunde
  • Volumenmessung mit Totalisatormessung
  • Messungen von Temperatur und Absolutdruck inklusive