This website uses cookies
Die Website speichert nun nur noch wichtige Cookies auf Ihrem Computer. Wenn Sie keine Cookies zulassen, können Sie möglicherweise bestimmte Funktionen der Website nicht nutzen, wie zum Beispiel: Anmelden, Produkte kaufen, personalisierte Inhalte ansehen, zwischen den Sprachen der Website wechseln. Es wird empfohlen, dass Sie alle Cookies zulassen.
+49 241 52 30 30 (DE) Alle Standorte

SUCHEN

Markteinführung: Das neue Messsystem für Motorenab

Ein Webinar von TSI

Markteinführung: Das neue Messsystem für Motorenabgase

Worum es geht:

Während dieses kostenlosen, einstündigen Webinars, das von TSI-Experten für Partikelmessung veranstaltet wird, lernen Sie die grundlegende Funktionsweise, die Vorteile und die Funktionen des neuen Messsystems für Motorenabgase 3095 (Engine Exhaust Particle Measurement System, kurz EEPMS) kennen.

Wer sollte teilnehmen? Jeder, der:

  • die Anzahlkonzentration von Feststoffpartikeln von einigen nm bis zu mehreren hundert nm messen muss
  • die Anzahl und Größenverteilungen von Verbrennungspartikeln (aller Art) in Echtzeit, insbesondere für transiente Ereignisse oder Testzyklen benötigt
  • an einer umfassenden Komplettlösung für eine Vielzahl von Messanwendungen interessiert ist:
    • Sub-23nm-Feststoffpartikel-Emissionen für Motoren nach Euro 6/VI
    • Kaltstart-Motoremissionen bei Benzin-Direkteinspritzungsmotoren (Gasoline Direct Injection, kurz GDI)
    • DPF/GPF-Charakterisierung (Nachbehandlung)
    • Messung der nichtflüchtigen PM-Emissionen von Flugzeugturbinen-Triebwerken (SAE ARP 6320)

 Jetzt anmelden!

Nach der Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigungs-E-Mail mit Informationen zur Teilnahme am Webinar.

Das Webinar wird in deutscher Sprache gehalten.

 

Über den Redner:

Dr. Torsten Tritscher forschte schon während seines Studiums in Münster und der anschließenden Promotion an der ETH Zürich und dem Paul Scherrer Institut an der physikalischen Charakterisierung der Partikel aus unterschiedlichen Quellen wie beispielweise Verkehrs- und Holzverbrennungsemissionen. 2012 begann er bei TSI als Anwendungsingenieur im Bereich Partikelmessgeräte und kann seitdem seine Erfahrung im Bereich der Messtechnik und ihrer optimalen Anwendung erweitern.
Er ist Mitglied der American Association for Aerosol Research und aktuell im Vorstand der Gesellschaft für Aerosolforschung GAeF.